1000 Fragen – #8

#1, #2, #3, #4, #5, #6, #7

141. In welche Länder möchtest du noch reisen?
Island, Rumänien, Schweden, Norwegen, Südafrika, Venezuela, Neuseeland.

142. Welche übernatürliche Kraft hättest du gern?
Gedankenlesen.

143. Wann wärst du am liebsten im Erdboden versunken?
Ich erinnere mich nicht. Ich bin ziemlich abgebrüht.

144. Welches Lied macht dir immer gute Laune?
Ein bestimmtes fällt mir jetzt nicht ein. Aber ich freue mich immer sehr, wenn im Radio ein Song aus früheren Zeiten kommt, als ich noch viel unterwegs war. Also 80er- und 90er-Jahre Musik. Oder auch Songs, die selten gespielt werden.

145. Wie flexibel bist du?
Nicht so sehr. Ich arbeite dran. Es hilft sehr, mit einem Mann verheiratet zu sein, dessen Lebensmotto „schau mer mal“ ist. Da kann ich viel lernen und abschauen.

146. Gibt es eine ungewöhnliche Kombination beim Essen, die du richtig gern magst?
Wassermelone mit Schafskäse und Basilikum. Moah.

147. Was tust du, wenn du in einer Schlange warten musst?
Leute beobachten und innerlich lästern.

148. Wo siehst du besser aus: im Spiegel oder auf Fotos?
Im Spiegel. Auf Fotos kann ich mich nicht oder nur kaum ertragen.

149. Entscheidest du dich eher für weniger Kalorien oder mehr Sport?
Weder noch. Leider.

150. Führst du oft Selbstgespräche?
Oft nicht, ab und zu schon. Meistens zur Selbstmotivation oder wenn ich mich sehr, sehr ärgere.

151. Wofür warst du gern berühmt?
Für ein Buch, das ich geschrieben habe.

152. Wie fühlt es sich an, abgewiesen zu werden?
Nachhaltig schlimm. Wie ein Schlag vor den Kopf – und das Herz.

153. Wen würdest du gern besser kennenlernen?
Mich selbst.

154. Duftest du immer gut?
Leider nicht. Und seit man keine Aluminium-Deos mehr verwenden soll, erst recht nicht *augenroll*.

155. Wie viele Bücher liest du pro Jahr?
Hm. Da kann ich nur einen Durchschnittswert angeben, ich denke so etwa 30 – 40.

156. Googelst du dich selbst?
Selten. Wenn ich meinen Mädchennamen google, kommt da ein alter Tatort, in dem die Haushälterin mit meinem Namen die Mörderin war. Das amüsiert mich sehr. Ansonsten kommt man halt mittlerweile auf meine Website, denke ich. Also eher unspektakulär.

157. Welches historische Ereignis hättest du gern mit eigenen Augen gesehen?
Da fällt mir echt keins ein.

158. Könntest du mit deinen Freundinnen zusammenwohnen?
Ich glaube nicht. Ich könnte außer mit meinen beiden Jungs glaube ich mit niemandem zusammen wohnen. Hätte aber auch kein Problem damit, alleine zu wohnen.

159. Sprichst du mit Gegenständen?
Ja, manchmal. Wenn was nicht funktioniert. Auch mit meinem Auto manchmal.

160. Was ist dein größtes Defizit?
Disziplin.

Advertisements

7 Gedanken zu “1000 Fragen – #8

  1. Pingback: 1000 Fragen – #9 | steffissenf

  2. Pingback: 1000 Fragen – #10 | steffissenf

  3. Pingback: 1000 Fragen – #11 | steffissenf

  4. Pingback: 1000 Fragen – #12 | steffissenf

  5. Pingback: 1000 Fragen – #13 | steffissenf

  6. Pingback: 1000 Fragen – #14 | steffissenf

  7. Pingback: 1000 Fragen – #15 | steffissenf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s