1000 Fragen – #36

#1, #2, #3, #4, #5, #6, #7, #8, #9, #10, #11, #12, #13, #14 , #15 , #16, #17, #18, #19, #20, #21, #22, #23, #24, #25, #26, #27, #28, #29, #30, #31, #32, #33, #34, #35

701. Wie zufrieden bist du mit deinem Körper?
Mein Körper ist sehr tapfer. Ich tu viel zu wenig für ihn und er macht – meist – brav, was er soll. Um also die Frage zu beantworten: Ich bin mit meinem Körper zufrieden.

702. Wenn du für eine Wand in deiner Wohnung eine Farbe aussuchen solltest: Für welche Farbe würdest du dich entscheiden?
Ich habe ein meinem Haus viele farbige Wände. Hellgrün, Türkis, Pflaume, Latte Macchiato, Hellorange. Und ich würde mich immer wieder dafür entscheiden. Ich find bunte Wände toll!

703. Was hast du gestern Schönes getan?
Gestern war kein guter Tag für mich, weil ich vom Aufstehen bis zum Schlafengehen mit einer für mich untypischen und nicht erklärbaren* schlechten Laune zu kämpfen hatte. Deswegen gab es kaum Schönes. Außer: Abendessen und ausführliches Quatschen und Erzählen mit dem besten Mann und ausgiebiges Kuscheln mit dem Filius. Und das ist schon was.

*mir ist es jetzt gerade eingefallen, warum ich so schlecht gelaunt war: Schreibblockade. Heute konnte ich den Artikel fertig schreiben und es geht mir besser. Jippie!

704. Was machst du, wenn dir etwas nicht gelingt?
Es sein lassen. Es sei denn, es ist ein Rezept. Wenn ich analysieren kann, was ich falsch gemacht hab (Stichwort: Käsekuchen), dann probiere ich es noch mal. Auch bei Liedern, die wir im Chor einstudieren, bleibe ich eher dran. Bei anderen Dingen habe ich herzlich wenig Ehrgeiz.

705. Was ist das Unheimlichste, das du jemals getan hast?
Ich hab noch nie etwas Unheimliches getan. Warum sollte ich. Ich erschrecke mich, so sagt es zumindest der beste Mann, ja schon vor meinem eigenen Schatten. Oh, da fällt mir doch was ein. Ich war in der Nachbarschaft auf einer Geburtstagsfeier. Es war Sommer und es wurde spät. Die Rede kam auch auf Clowns. Ich habe große Angst vor Clowns und nicht nur seit und wegen „ES“. Ich hasse Clowns, ich finde sie widerlich. Jedenfalls fanden es die Anwesenden bei der Party angebracht, gruselige Clownsgeschichten hervorzukramen, unter anderem auch diese. Nicht lustig. Ich musste also mit diesen Geschichten im Kopf zusammen mit dem Filius mitten in der Nacht in ein leeres Haus heimkommen, der Mann war nicht da. Und da bin ich (heimlich natürlich) in jedes Zimmer und hab das Licht angemacht, um sicher zu gehen, dass da kein Clown auf dem Bett sitzt. Unheimlich ist gar kein Ausdruck dafür.

706. Sind andere gern in deiner Nähe?
Andere? Also ein paar, die ich kenne, schon.

707. Was schwänzt du manchmal?
Sehr selten Pflichtveranstaltungen. Früher hab ich in der Oberstufe zusammen mit meinem besten Freund immer Reli geschwänzt. Aber mal ehrlich – die fünfte Stunde war hohl und in der sechsten hatten wir Reli. Freitags. Wie viel Disziplin kann man von zwei 18-Jährigen erwarten?

708. Wann ist die Welt am schönsten?
Das ist mir zu pauschal, aber ich kann mit Sicherheit sagen, dass die Welt des Filius am schönsten ist, wenn wir alle drei  zusammen auf dem Sofa faulenzen. Dann ist alles gut. Und für mich irgendwie auch.

709. Was hast du erst vor Kurzem herausgefunden?
Dass Doris Day noch am Leben war. Also bis zu dem Tag, an dem sie gestorben ist, aber das war ja eben erst vor Kurzem. Boa. Wer das verstanden hat, kriegt ein Eis!

710. Magst du Kostümpartys?
Geht so.

711. Wie schnell weichst du vom vorgegebenen Pfad ab?
Wenn es nicht sein muss, gar nicht.

712. Was ist das beste Gefühl der Welt?
Geborgenheit.

713. Was machst du meistens um drei Uhr nachmittags?
Küche aufräumen während der Filius Hausi macht. Und wie fürchterlich, dass ich jetzt echt „Hausi“ geschrieben hab.

714. Mit welcher berühmten Persönlichkeit würdest du dich sehr gut verstehen?
Mit Barack Obama.

715. Was würdest du servieren, käme die Königin von England zum Tee?
Eine Biskuitrolle. Da machste nix falsch.

716. Was kannst du einfach auf morgen verschieben?
Rechnungen schreiben. Wäsche waschen. Das Altpapier rausbringen.

717. Was macht ein Spaziergang durch die Natur mit dir?
Dass ich mich aufs Wesentliche besinne. Und er erweckt das Bedürfnis, das öfters zu tun.

718. Welches Lied passt am besten zu deiner Beziehung?
Ob es passt, weiß ich nicht, aber hallo Welt: Das ist „Unser Lied“:

719. Wie sieht deine ideale Welt aus?
Friedlich. Gleichberechtigt. Satt. Plastikfrei.

720. Was bedeutet für dich Geselligkeit?
Zusammensein, was Gutes trinken, essen, lachen, Clownsgeschichten erzählen.

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu “1000 Fragen – #36

  1. Pingback: 1000 Fragen – #37 | steffissenf

  2. Pingback: 1000 Fragen – #38 | steffissenf

  3. Pingback: 1000 Fragen – #39 | steffissenf

  4. Pingback: 1000 Fragen – #40 | steffissenf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.